Hospitalhof Stuttgart

Der Hospitalhof Stuttgart hat im Rahmen der Bauvoranfrage sein Interesse an dem Projekt Garnisonsschützenhaus – Haus der Stille bekundet:

„Aus den Erfahrungen unserer eigenen Angebote heraus vermuten wir, dass der Bedarf an Rückzugsorten bzw. Angeboten zur Stille und Meditation groß ist. Die bei uns stattfindenden Seminare und Vorträge dazu sind ebenso wie die Angebote für Trauergesprächsgruppen und Vorträge zu diesem Themenbereich im kirchlichen Kontext verantwortet, auch wenn die Seminare vermutlich über das erwartbare klassische kirchliche Angebot hinausgehen. Bestimmt gibt es aber weiteren Bedarf, der sich von einem Haus der Kirche, das wir sind, nicht abdecken lässt. Über Kooperationen zu sprechen, ist zu diesem Zeitpunkt zu früh, aber wenn es ein solches Haus gäbe, würden wir Anfragen nach unseren Räumen, die gelegentlich von Anbietern solcher Seminare kommen, sicher weiterleiten, in der Annahme, dass es dort dann eine Art Kommission gäbe, die die Anliegen prüft und die Räume vergibt.“

Advertisements