Koeber Landschaftsarchitektur

Koeber Landschaftsarchitektur hat im Rahmen der Bauvoranfrage sein Interesse an dem Projekt Garnisonsschützenhaus – Haus der Stille bekundet:

„Wir begleiten das Projekt im Moment ehrenamtlich bei der Konzeption und Gestaltung der Freiflächen. Unser Engagement für das Projekt hat zwei wesentliche Gründe: Einerseits möchten wir ein ehrenamtliches Engagement für ein solch tolles Projekt gerne unterstützen und andererseits reizt uns als Landschaftsarchitekten hier der ‚genius loci‘, der Geist des Ortes. Die Lage des Hauses an der Hangkante, am Waldrand und seine Geschichte sprechen für sich. Wir durften uns im Büro bereits mit verschiedenen besonderen Orten in der Region beschäftigen und freuen uns auf die Aufgabe, die durch den programmatischen Titel ‚Garten der Stille‘ einen zusätzlichen Reiz erhält.“

Advertisements