Nutzungsdetails

Unter der Woche (Mo – Fr) bilden Garten und Geräteschuppen die öffentlich genutzten Bereiche, das Garnisonsschützenhaus selbst bleibt geschlossenen oder teilweise öffentlichen Veranstaltungen vorbehalten. Am Wochenende und an Feiertagen öffnet sich das Ensemble weiter der Öffentlichkeit: Das Café öffnet, die Freiräume können öffentlich genutzt werden. Dabei würde der Verein – unabhängig von den baurechtlichen Möglichkeiten – die Nutzung auf folgende maximale Nutzerzahlen (Kapazitätsgrenze) beschränken, die durchschnittlichen Nutzerzahlen liegen weit darunter.

Hinsichtlich seiner Lage und Erschließung eignet sich das Garnisonsschützenhaus aus unserer Sicht v.a. für Nutzungen während der Tageszeit. Die Öffnungszeiten sind daher im Kern auf 8 bis 20 Uhr festgelegt. Eine Anpassung an die Tagesdauer (Sonnenaufgang, Sonnenuntergang) oder auch an die Öffnungszeiten der Friedhöfe könnte diskutiert werden. Uns ist es ein Anliegen, dass sich die belebten und stillen Nutzungsphasen im Garnisonsschützenhaus die Waage halten.

Im Rahmen der Erstellung des Business Plans werden die Einnahmenpotentiale durch die Nutzungsbausteine genauer analysiert. Der Raum der Stille versteht sich als gemeinwohlorientiertes Projekt, dessen Ziel es ist im Betrieb unter Einsatz ehrenamtlicher Arbeit eine Kostendeckung zu erreichen.

Nutzungen nach Grad der Öffentlichkeit

  • Öffentlich genutzte Bereiche: Garten (Garten der Stille), Garnisonsschützenhaus – EG (Café), Geräteschuppen (Ausstellung)
  • Teil-öffentliche Bereiche: Garnisonsschützenhaus – EG (Aktionsräume)
  • Nicht-öffentliche Bereiche: Wach- und Wohnhaus, Garnisonsschützenhaus – DG, OG und Keller (Arbeitsräume, Verwaltung, Funktionsräume, Lager)

Maximale Nutzerzahlen

  • Garnisonsschützenhaus (max. 100 Personen): 30 Personen (Kantine, EG), 60 Personen (Scheibenwerkstatt, EG), 2 Stipendiaten (Büros, OG), 3 Café / Verwaltungspersonal (Büro, OG)
  • Wach- und Wohnhaus (max. 10 Personen): 2 Stipendiaten plus private Gäste
  • Ausstellungsfläche (max. 100 Personen): 3 Schulklassen plus Betreuungspersonal
Advertisements