Spaziergänge in die Zukunft – Garnisonsschützenhaus (20.06.15) / Ausgebucht

Die Stiftung Geißstraße hat gemeinsam mit der Stuttgarter Zeitung drei Sommer-Stadtspaziergänge angeboten. Nicht, um die Denkmale der Vergangenheit zu besichtigen. Sondern um Entwicklungen wahrzunehmen, die die Zukunft der Stadt betreffen. Wir haben bei einem Spaziergang am Samstag, 20. Juni 2015, 10:00 Uhr das Garnisonsschützenhaus vorgestellt. Die Vision für die Stadt der Zukunft ist meist technisch geprägt. Neben modernen Architekturen, und neuen Wirtschaftskonzepten kommen oft die Bedürfnisse nach Ruhe, Entspannung und Natur sowie Orte für alternative Szenen und Künstler zu kurz.

Christian Dosch von der Initiative „Garnisonsschützenhaus – Haus der Stille“ hat ca. 40 Teilnehmern während des Spaziergangs seine Vorstellung von einer Nutzung des Garnisonsschützenhausareals vorgestellt – als ein Ort, an dem kreatives Arbeiten, Meeting, aber auch Gärtnern und temporäres Wohnen vereint wird. Bis Ende Juli hat die Initiative vom Ausschuss für Wirtschaft und Wohnen Zeit bekommen eine Option für ein Erbbaurecht an dem Anwesen des Garnisonsschützenhaus zu geben. Voraussetzung hierfür ist unter anderem die Gründung einer eigenen Rechtspersönlichkeit durch die Initiative. Die Konzeption sieht die Installation einer Bürgergenossenschaft vor.

Veranstalter ist die Stiftung Geißstraße.

http://www.geissstrasse.de/veranstaltungen/mein-stuttgart-2015

Advertisements