Schöne Weihnachtstage

Das Garnisonsschützenhaus in winterlicher Pracht, noch ohne Gerüst…
Mit diesem Foto von Gerhard Stricker wünschen wir allen treuen Besuchern, Interessierten und Unterstützern schöne und erholsame Weihnachtstage!

Unser Herzenswunsch für 2020:
Eine sensible Sanierung des Gebäude-Ensembles!
Möge der momentane Zustand sich bald ändern.

In die Stuttgarter Zeitung haben wir es mit dem Umweltpreis auch noch geschafft:
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-umweltpreis-an-insektenschuetzer-verliehen.4c577565-d3f1-4d55-99da-c9b997fcbe61.html

Gewinner Umweltpreis

Das alte Jahr hat uns noch eine super Überraschung beschert:

den 1. Preis beim Wettbewerb „Lass es blühen“ vom Umweltamt der Stadt Stuttgart!

Über die Vergabe entschied das Preisgericht Umweltpreis der Landeshauptstadt Stuttgart. Ihm gehören Stadträtinnen und Stadträte sowie Vertreter/innen von Umweltverbänden an.

Der Preis wurde uns verliehen für das Gesamtkonzept Gartengestaltung, Ausstellung und Schulprogramm.

Das Preisgeld beträgt 1.000 Euro. Eine schöne Anerkennung für die ehrenamtliche Tätigkeit unserer Garten AG, unserer Ausstellungsmacher*innen und Lehrer.

Herzlichen Dank an all die fleißigen Hände und Köpfe.

Endlich geht es los!

Das Garnisonsschützenhaus ist eingerüstet, das Vordach zur Scheibenwerkstatt abgerissen. Es war – laut Gutachten seitens der Stadt – nicht mehr sicher.
So sehr wir uns über die Vorarbeiten zur Sanierung freuen, so sind wir doch traurig, dass urplötzlich auch die Vogelvoliere und die kleine Gartenlaube verschwanden, die nicht nur für uns zur „Poesie des Ortes“ gehörten, stimmungsbildend waren.
Wir werden sie vermissen und überlegen schon, wie man Ähnliches wieder erstellen könnte. Es sind oft diese Details, die den Charme des Ortes ausmachen. Hat jemand eine Idee?

Besuch am Garnisonsschützenhaus

Mal wieder „hoher Besuch“ am Garnisonsschützenhaus:
Gabriele Nuber-Schöllhammer, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat und Gemeinderätin, wollte sich zusammen mit ihrem Mann persönlich über unsere Aktivitäten und diesen wunderschönen Ort informieren. Stadträtin und Fraktionskollegin Christine Lehmann hat sie begleitet. Herzlichen Dank für das große Interesse und die Unterstützung!

Der SWR hat uns besucht.

Im Rahmen der Sendereihe „Expedition in die Heimat“, in der es diesmal um Stuttgart und kleine Paradiese in der Großstadt geht, hat sich das SWR Team unser Kleinod am Wald ausgesucht.
Wir sind zwar nur eine Station von 7, die in dieser Reihe am 28. Februar um 20.15 Uhr im SWR zu sehen ist, aber der Dreh beanspruchte dann schon einen ganzen Tag. Eine sehbehinderten Klasse – Dank an Elke und Uli Nanz – wurde bei Spaß und Spiel gefilmt und auch eine Drohne kam zum Einsatz. Unser Vorstand Reinhard Schmidhäuser erläuterte das Ziel des Vereins und Vereinsmitglieder sind bei der Gartenarbeit zu beobachten. Es war ein gelungener Tag.

Allerheiligen – Öffnungszeiten und Führungen

Alle, die am 1. November – Allerheiligen – die Gräber der Angehörigen/Freunde am Waldfriedhof oder Dornhaldenfriedhof besuchen möchten, sind herzlich zu einem Zwischenstopp am Garnisonsschützenhaus eingeladen – alle anderen natürlich auch.
Am Schuppen des Garnisonsschützenhauses besteht die Gelegenheit, bei Hefezopf, Kaffee und Getränken mit Vereinsmitgliedern ins Gespräch zu kommen. Es gibt Führungen durch die Gebäude und über den Friedhof sowie aktuelle Informationen über Fortschritt der Bauplanung für die Gebäude. Außerdem kann unsere Ausstellung „Von Bäumen und Bienen“ besichtigt werden.

Unsere Öffnungszeiten: 11 bis 17 Uhr
Führungen durch die Gebäude: 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Um 14.00 Uhr führt Dr. Bertram Maurer – wie schon letztes Jahr – über den Dornhaldenfriedhof mit seiner historischen Vergangenheit als Schießplatz.

Wer es terminlich nicht schafft, der hat am 17. November, dem Volkstrauertag, auch nochmal die Möglichkeit. Gleicher Ort, gleiche Zeiten.

Gartenarbeit am Garnisonsschützenhaus

Wir können schneiden, sensen, hacken, denn es ist viel Arbeit im Sommer nachgewachsen. Wir dürfen gestalten und dabei beobachten, was der im März befreite Waldboden alles hervorgebracht hat. Gibt es Sinnvolleres, als Arbeiten mit der Natur?!? Kommt gern einmal dazu, an diesen stillen Waldort.

Montag, 14.10. ab 11 Uhr auf der Dornhalde. Auf Eure Anmeldung folgt die genaue Zeitplanung.

5. »Stuttgarter Hausbesuch« im Garnisonsschützenhaus – Raum für Stille

Feitag 25.Oktober 2019, 16:00 – 17:30 Uhr
Treffpunkt: Garnisonsschützenhaus, Auf der Dornhalde 1+1a, 70597 Stuttgart

Der 5. »Stuttgarter Hausbesuch« führt uns auf die Dornhalde. Das Garnisonsschützenhaus wurde 1893 gebaut (im Erdgeschoss befand sich bis mindestens 1962 eine Kantine) und liegt in der Nähe einer früheren Höhenburg, an die heute nur noch die »Burgstallstraße« im Heslacher Tal und das Waldgebiet »Burgstall« erinnern. In der Nazizeit wurden auf dem Schießplatz Dornhalde Todesurteile an politisch missliebigen Personen vollstreckt, so beispielsweise an Chordirektor und Organist Ewald Huth und an Gustav Stange der Glaubensgemeinschaft Zeugen Jehovas. Wir werden Gelegenheit haben, uns ein Bild von Charme, Erhaltungszustand und heutigem Nutzungskonzept des Gebäudeensembles »Garnisonsschützenhaus – Raum für Stille« zu machen: Wir erfahren dabei Interessantes zu Geschichte, Sanierungsplänen und der Zukunft dieses historischen Ortes ebenso wie wir Innehalten, Besinnung und Einkehr in einem attraktiven Natur- und Landschaftsschutzgebiet als Gegenpol zu Tempo und Trubel der Großstadt erleben können.

FÜHRUNGReinhard Schmidhäuser, Garnisonsschützenhaus – Raum für Stille e.V. MIT Andrea Seefeld, Bildungsreferentin und Geschäftsführerin Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart.

Kostenbeitrag: 10,00 € zzgl. VVS
Kontakt: Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart, Tel. 0711 / 2068-145

KOOPERATION: Evang. Kreisbildungswerk Stuttgart, Evang. Dekanatsbezirk Degerloch und Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. – Kreisverband Stuttgart. WEITERE INFORMATIONEN UND ANMELDUNG bis 21.10.19. KURS-NR. 192-404
https://www.hospitalhof.de/programm/251019-5-stuttgarter-hausbesuch-im-garnisonsschuetzenhaus-raum-fuer-stille/