“An die Schwäne” – Vorab-Lesung einiger Anthologie-Texte im Garnisonsschützenhaus

Samstag, 1. August 2020 / Uhrzeit: 16:00 – 17:00

Geplant war die Präsentation der Hölderlin-Anthologie (An die Schwäne. 51 Texte zum 250. Geburtstag von Friedrich Hölderlin mit Zeichnungen von Christian Lang, Edition KANALSTRASSE 4, September 2020) für den 19. Juli im Garnisonsschützenhaus. Alles kam anders.

Wegen der Corona-Pandemie verzögerte sich die Erstellung der Anthologie und auch die Präsentation des Bandes, die nun offiziell am 18. September 2020 im Hospitalhof sein wird.

Wir laden am 1. August 2020 ab 16 Uhr ans Garnisonschützenhaus zu einer kleinen Vorab-Veranstaltung ein. Einige Autorinnen und Autoren, die in der Anthologie vertreten sein werden, bieten schon einmal einen Eindruck der Texte, die im gedruckten Band dann erscheinen werden. Bei hoffentlich schönem Wetter lesen im halboffenen Rahmen Susanne Stephan, Wolfgang Haenle, Helga Danzer, Wolfgang Tischer und Matthias Ulrich ihre Texte, es moderiert Astrid Braun, die mit Moritz Heger den Band herausgibt.

Die geltenden Hygiene-Regeln sind zu beachten. Um Anmeldung unter info@garnisonsschuetzenhaus.de oder telefonisch 0711-763863 wird gebeten.

Philosophischer Spaziergang zum Garnisonsschützenhaus

AUSGEBUCHT! KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH.

Am Samstag, 18. Juli, 14:00 Uhr, findet ein philosophischer Spaziergang mit Texten von Georg Wilhelm Friedrich Hegel statt.

Der Spaziergang beginnt in der Unterführung am Albplatz in Degerloch und führt über den Dornhaldenfriedhof zum Garnisonsschützenhaus. Im Garten am Garnisonsschützenhaus trifft Hegel auf die Naturbegeisterung Friedrich Hölderlins, der Hegels Studienfreund war.

Die Schauspielerin und Sprecherin Dorothea Baltzer wird die Texte Hegels lebendig machen, unterstützt von Frank Ackermann vom Hegelhaus und Reinhard Schmidhäuser vom Verein Garnisonsschützenhaus. An vier Stationen werden Texte und Aussprüche Hegels verlesen, die um die Themen Idealismus, Freiheit und Staat kreisen. Die teilweise schwierigen philosophischen Texte werden aufgelockert durch Geschichten aus Hegels Jugend, Berichte von Heinrich Heine und Robert Gernhardt. Zeit für Gespräche ergibt sich auf dem Weg und am Garnisonsschützenhaus.

Die Teilnehmerzahl muss coronabedingt auf 15 – 20 Personen beschränkt bleiben.

Start ist Samstag, 18. Juli, um 14:00 Uhr in der Unterführung am Albplatz. Dauer ca. 2 Std., kostenfrei.
Wer sicher gehen will, dass er teilnehmen kann, sollte sich vorher anmelden. Anmeldungen bitte per Mail an info@garnisonsschuetzenhaus.de oder telefonisch an 0711 763863.

Kreativität & Natur – Schreibworkshop im Grünen

„Schreiben mit allen Sinnen“ ist das Motto des Seminars zur Natur- und Selbsterkundung, das im Wald an der Stuttgarter Dornhalde stattfindet. Mit Achtsamkeitsübungen in der Tradition des japanischen „Waldbadens“ werden wir unsere Sinne wecken und in der Natur Inspirationen und kreative Impulse finden. Unter freiem Himmel schreiben wir im Wald und lassen das Erlebte anschließend beim Garnisonsschützenhaus bei einem Glas Wein oder Saft in geselliger Runde stimmungsvoll ausklingen. Vorkenntnisse und Schreiberfahrung sind nicht notwendig, alles wird im Seminar vermittelt und angeleitet. Einfach mitkommen, kreativ sein und genießen!

Leitung: Nina Blazon, Schriftstellerin, Waldführerin (Zertifikat: Wohllebens Waldakademie) und Trainerin für kreatives und therapeutisches Schreiben.

Mitbringen: Geländetaugliche Schuhe, einen Stift und etwas Neugier. Bei schlechtem Wetter bitte einen Regenschirm mitnehmen, denn auch bei Regen ist der Wald ein Schreib-Erlebnis.

Zeit und Ort: 26. Juli 2020, 17.00 bis ca. 19.30 Uhr, Treffpunkt am Garnisonsschützenhaus www.garnisonsschuetzenhaus.wordpress.com, Auf der Dornhalde 1, 70597 Stuttgart.

Teilnahmegebühr: Die Veranstaltung ist kostenlos. Aber über eine Spende freut sich der Verein Garnisonsschützenhaus Raum für Stille e.V. natürlich.

Anmeldung (bis 20. Juli): nina@analogschreiben.de, max. 10 Teilnehmer.

Nina Blazon

Veranstaltungen 2020 aktuell

Einige Umstände machen die Planung dieses Veranstaltungssommers zu einer besonderen Herausforderung! Hier eine aktuelle Übersicht der voraussichtlich anstehenden Veranstaltungen und Ausstellungstermine:

Datum Thema
Sa, 18. Juli
14:00 Uhr
Literarischer Spaziergang: Hegel trifft Hölderlin

(Dorothea Baltzer, Frank Ackermann, Reinhard Schmidhäuser)

Sa, 25. Juli Neuer Termin Ausstellungseröffnung!
So, 26. Juli
17 – 19:30 Uhr
Kreativität & Natur – Schreibworkshop im Grünen – Nina Blazon

Garten und Ausstellung geöffnet

Sa, 1. Aug. Garten und Ausstellung geöffnet
Sa, 1. Aug.
16:00 Uhr
Lesung aus Anthologie „Hälfte des Lebens“
Schriftstellerhaus, NN
So, 2. Aug.
15:00 Uhr
Literarischer Spaziergang: Hegel trifft Hölderlin (Wdh)

(Dorothea Baltzer, Frank Ackermann, Reinhard Schmidhäuser)

Sa, 8. Aug.
19:30 Uhr
Oden und Gedichte Hölderlins mit afrikanischem Xylophon (mit Albrecht und Bernd)
So, 9. Aug. Garten und Ausstellung geöffnet
Sa, 15. Aug. Garten und Ausstellung geöffnet
So, 16. Aug. Garten und Ausstellung geöffnet
Sa, 22. Aug. Garten und Ausstellung geöffnet
So, 23. Aug.
15.00 bis ca. 17.00 Uhr
Waldführung Nina Blazon
Sa, 29. Aug. Garten und Ausstellung geöffnet
So, 30. Aug. Garten und Ausstellung geöffnet
Sa, 5.Sept. 16:30-18:00 Uhr Hölderlin als Philosoph? Vortrag mit Reflexion und Diskussion mit der Philosophin Johanna Kosch

Garten und Ausstellung geöffnet

So, 6. Sept. Garten und Ausstellung geöffnet
Sa, 12. Sept. Garten und Ausstellung geöffnet
So, 13. Sept.
11:00 Uhr
Literarische Matinee und Diskussion
Hegel und Hölderlin: Mythos – Wirklichkeit – Vernunft
Sa, 19.09.
17:00 Uhr
Literatur-Konzert Anne SchneiderDer Not ist jede Lust entsprossen – Hölderlin in Tönen
So, 20.09. Garten und Ausstellung geöffnet

Öffnungszeiten Garten/Ausstellung: Sa/So 11 – 18:00 Uhr

Wir halten Euch an dieser Stelle auf dem Laufenden!

Sanierung des Schuppens abgeschlossen!

Wer die letzten Tage am Garnisonsschützenhaus vorbeigeschaut hat, musste sich ordentlich in den Augen reiben: Der Schuppen strahlt im Neu-Saniert-Glanz – und das mittlerweile ohne Gerüst!

Weitere Infos zur Schuppensanierung hier im Kurzbericht.

 

Grimm – ohne Schneewittchen! Ein Blick in die zweite Reihe. Märchen auf dem Waldsofa

Die Märchenerzählerin Petra Weller gastiert übermorgen (18. Juni 2020, 19:00-20:45 Uhr) mit ihrem Programm auf unserem Waldsofa.

Viel Spaß beim Lauschen in märchenhafter Kulisse!

Weitere Informationen und Anmeldung auf den Seiten des Bildungszentrums Hospitalhof.

Veranstaltungen 2020 trotz Corona-Krise?

Schwerpunkt unserer Veranstaltungen im laufenden Jahr sollte der von der Baden-Württemberg-Stiftung geförderte Literatursommer 2020 mit den 250. Geburtstagen von Hegel und Hölderlin sein. Eigentlich wollten wir am 1. Mai zusammen mit dem Heidehofgymnasium beginnen. Leider konnten und können wir diese Veranstaltungen nicht wie geplant durchführen.

Die Corona-Pandemie hat schon die Sanierung des Schuppen verzögert. Jetzt müssen wir uns gedulden, ab wann die BW-Stiftung und die Stadt Stuttgart Veranstaltungen erlauben werden und ob wir die notwendigen Schutzmaßnahmen organisatorisch umsetzen können.

Wir werden auf unserer Webseite über die Entwicklung informieren.

 

„Kleines Paradies“ in der Großstadt :)

Am 28.2.2020 strahlte der SWR in der Reihe „Expeditionen in die Heimat“ die Folge „Kleine Paradiese in der Großstadt“ aus.  Als eines der kleinen Paradiese wird das Garnisonsschützenhaus vorgestellt:

Expeditionen in die Heimat in der SWR-Mediathek

Viel Spaß bei der Großstadtexpedition!

 

Garnisonsschützenhaus am Tag des offenen Denkmals, 08.09.2019, geöffnet!

Auch dieses Jahr bietet der Tag des offenen Denkmals eine der wenigen Gelegenheiten, Gebäude und Gelände zu betreten. Der Verein bietet von 10-17:00 Uhr Führungen durch Wach- und Schützenhaus an. Um 14:00 Uhr ist Gelegenheit, Dr. Bertram Maurer bei seiner allseits beliebten Friedhofsführung über den Dornhaldenfriedhof zu begleiten. Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen!

Weitere Infos auf der Seite der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Märchen vom Wald im Wald

Märchenspaziergang macht halt am Garnisonschützenhaus (20. September 2019)

wald

Foto: K. Rossnagel

Was wären die Märchen ohne den Wald? Wo wäre Rotkäppchen dem Wolf begegnet? Wo hätten sich Hänsel und Gretel verirrt? Und wo würden all die Elfen, Zwerge, Hexen, Räuber und anderes geheimnisvolles, bisweilen zwielichtiges Volk wohnen? Der Wald spielte in den Zeiten der Märchen eine zentrale Rolle, war Ort der Gefahr, der Bewährung oder der Erlösung – voller Geheimnisse und Zauber. Auch heute noch sind wir fasziniert von der Magie dieser besonderen Landschaft…

Bei einem Spaziergang durch diesen – im wahrsten Sinne des Wortes – phantastischen Teil der Natur hören Sie Märchen und Geschichten aus aller Welt von, über und mit dem Wald. Ein kleiner Abstecher führt uns zu einem wunderbaren Platz zum Erzählen und Hören: aufs Gelände des Garnisonsschützenhaus – Raum für Stille.

Weitere Informationen und Anmeldung im Programm Hospitalhof Stuttgart