Ende des Sommerprogramms am Garnisonsschützenhaus

Unser Sommerprogramm am Garnisonsschützenhaus neigt sich dem Ende zu. Trotz des unsicheren Wetters hatten wir über 1.500 Besucherinnen und Besucher in den Ausstellungen und Veranstaltungen, davon 350 in den Lesungen des Schriftstellerhauses und den literarischen Veranstaltungen und Waldführungen unseres Vereins.

Am 12. September, dem Tag des offenen Denkmals interessierten sich 175 Personen für die Gebäude und 40 Personen für den Friedhof und seine Geschichte.Das Garnisonsschützenhaus hat sich in diesem Sommer wieder als Veranstaltungsort, als kulturellesund historisches Ausflugsziel bewährt.

Am nächsten Sonntag, 19. September, ist unser letzter Ausstellungstag, an dem die Waldausstellung und die Gemäldeausstellung „Ins Blaue“ zum letzten Mal geöffnet sind. Am Nachmittag findet ein literarischer Spaziergang zum jungen Schiller statt, für den es noch einige Restplätze gibt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Garnisonsschützenhaus!

Unterwerfung und Auflehnung – Schillers Zeit in StuttgartSchiller-Spaziergang zum Garnisonsschützenhausmit Frank Ackermann, Dorothea Baltzer & Reinhard Schmidhäuser

Wann: am Sonntag, den 19. September, 15:00 Uhr

Treffpunkt: Santiago-de-Chile-Platz an der HaigstkircheAbschluss am Garnisonsschützenhaus ca. 17:00 Uhr

Anmeldung zur Veranstaltung unter info@garnisonsschuetzenhaus.deoder Telefon 0711 763863. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Mehr Informationen zum Schiller-Spaziergang