Vortrag Bertram Maurer im Gemeindezentrum Sonnenberg

GIS Vortrag
Geschichte vor Ort: Das Garnisonsschützenhaus und der Dornhaldenfriedhof (Kurs-Nr. 21907)

Evangelische Kirchengemeinde Möhringen und Fasanenhof
Treff am Turm

Datum: Dienstag, 8. Oktober 2019
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Clubraum des Gemeindezentrums Sonnenberg
Referent: Bertram Maurer, Garnisonsschützenhaus – Raum für Stille e.V.
Teilnehmer-Gebühr: keine, Spende erbeten
Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich.

Wir kennen die Dornhalde zwischen Degerloch und Stuttgart Süd als Friedhof, bundesweit bekannt vor allem als Begräbnisstätte von Mitgliedern der Roten Armee Fraktion (RAF). Auf diesem Gelände wurde 1869 ein großer militärischer Schießplatz gebaut. Der Sonnenberg – zu Beginn noch Weinberg – lag direkt dahinter und den Winzern flogen die Kugeln um die Ohren. Drei Gebäude aus der Schießplatzzeit stehen noch: das Garnisonsschützenhaus, das Wachhaus und ein Lagerschuppen. Knapp hundert Jahre wurde auf der Dornhalde geschossen, von württembergischen Musketieren, von Polizisten der Weimarer Republik, von Wehrmachtssoldaten, amerikanischen Soldaten, deutschen Polizisten und Bundeswehrangehörigen. In der NS-Zeit wurden kriegsgerichtliche Todesurteile durch Erschießen vollstreckt.