Die Vorbereitung unserer Ausstellung hat begonnen!

Der alte Geräteschuppen am Garnisonsschützenhaus aus dem Jahr 1897 steht nicht unter Denkmalschutz. Das gibt uns die Möglichkeit, nach dem Beschluss des Ausschusses für Wirtschaft und Wohnen die geplante künftige Nutzung für dieses interessante Gebäude interimsweise auszuprobieren. 120 Jahre nach seiner Errichtung soll der Schuppen eine neue Funktion erhalten. Zusammen mit dem Projektpartner Meinlebenlang* bereiten wir eine Ausstellung vor mit dem Arbeitstitel „Diesseits vom Jenseits. Eine Ausstellung am Garnisonsschützenhaus über Leben und Tod“. Geplant ist, die Ausstellung unter der Woche für Schulklassen zu öffnen und am Wochenende für die Passanten und Spaziergänger.

Dauern soll sie vom 15. Oktober bis zum Totensonntag, 26. November 2017.