EINS+ALLES Welzheim

csm_einsalles_1_cb4296cb65

Foto: Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Laufenmühle e.V.

EINS+ALLES wird von der Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Laufenmühle e.V. als Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) betrieben. Idee ist, dass auf der Ebene der Sinneserfahrung – jenseits also von Vernunft und Rationalität – alle Menschen gleich sind und Behinderung in den Hintergrund rückt.Im Erfahrungsfeld unterstützen Menschen mit so genannten geistigen Behinderungen im Service, bei der Pflege der Anlagen, bei der Betreuung der Gäste oder in der Kaffeerösterei el molinillo.

Das Erfahrungsfeld der Sinne EINS+ALLES, versteckt im Wieslauftal zwischen Welzheim und Rudersberg, ist eine Oase der Ruhe und ein Paradies für aktive Naturfreunde zugleich. Sehen, hören, riechen, tasten – und manche Dinge aus einer ganz neuen Perspektive anschauen – das ist hier Programm. Neben mehr als 40 Landart-Installationen und Sinnesstationen auf dem etwa 2 km langen Sinnespfad verfügt EINS+ALLES über den Aktionsplatz im Herzen der Anlage, an dem nicht nur Kinder nach Herzenslust spielen und herumtollen dürfen.

In der Roten Achse – einem interaktiven Aktionshaus und „Museum zum Anfassen“ – warten gleichfalls zahlreiche Stationen zu unterschiedlichsten Phänomenbereichen darauf, entdeckt zu werden. Besonderer Beliebtheit erfreut sich im Erfahrungsfeld die TierOase. Hier freuen sich Esel, Ziegen, Schafe und Meerschweinchen darauf, gestreichelt zu werden.

Familien, Schulklassen, Kindergärten, Gruppen aller Art, kurz: Jung und Alt sind im Erfahrungsfeld willkommen. Und mit dem Restaurant molina ist nicht nur für ein nettes Plätzchen zum Kaffeetrinken gesorgt, hier erschließt sich vielmehr ein ganzes Reich an kulinarischen Genüssen.

Neben den laufenden Angeboten veranstaltet das Erfahrungsfeld regelmäßig Workshops, bietet für Kinder ein buntes Ferienprogramm und holt in seinem jährlichen Festival der Sinne Ende September namhafte Persönlichkeiten aus der ganzen Bundesrepublik zu spannenden Veranstaltungen und Workshops zu sich. Verschiedene Highlights wie „Tafeln im Dunkeln“, Konzerte oder Lesungen runden das vielseitige Programm ab. Für Teams werden unter erlebnispädagogischer Leitung Tagesseminare und Schulungen zu Kommunikation, Kooperation und Sozialkompetenz angeboten.

Quelle:

Advertisements