Leutkircher Bürgerbahnhof

bahnhof_september_2012

Die eingetragene Genossenschaft „Leutkircher Bürgerbahnhof“ in der Gemeinde Leutkirch im Allgäu ist weit über die Region hinaus zum Vorbild geworden. Mit einer genossenschaftlichen Finanzierung haben Bürgerinnen und Bürger Anteile für über 1 Mio. Euro erworben und mit Unterstützung von Landesfördergeldern ein über Jahre leerstehendes Kulturdenkmal grundlegend instand gesetzt. Der ehemalige Bahnhof wird wieder nachhaltig genutzt, er ist zu einem lebendigen Mittelpunkt in Leutkirch geworden.

Aus dem Grußwort des Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg Winfried Kretschmann zur Einweihung des renovierten Leutkircher Bürgerbahnhofs: „Mit der Einweihung des renovierten Leutkircher Bürgerbahnhofs am Wochenende des 20. bis 22. April (2012) findet eine vorbildliche und wegweisende Initiative ihren vorläufigen Höhepunkt: Im Oktober 2010 gründeten rund 150 Bürgerinnen und Bürger eine Bürgergenossenschaft mit dem Ziel, das denkmalgeschützte, allerdings sehr sanierungsbedürftige Bahnhofsgebäude in Leutkirch zu kaufen, zu sanieren und wiederzubeleben. Rund 18 Monate später ist die Initiative auf mehr als 650 Mitglieder angewachsen und verfügt über 1,1 Millionen Euro Bürgerkapital. Auch die Sanierung des historischen Gebäudes konnte inzwischen abgeschlossen werden. Den Genossenschaftsmitgliedern, allen Bürgerinnen und Bürgern sowie der Stadt Leutkirch gratuliere ich sehr herzlich zu diesem Erfolg. Die Bürgergenossenschaft Leutkirch hat Verantwortung übernommen – nicht nur für ihren Bahnhof, sondern für die gesellschaftliche Entwicklung in der ganzen Stadt. Ihre beispielhafte Initiative ist ein Leuchtturm für bürgerschaftliches Engagement und zeigt die Potenziale der Zivilgesellschaft. Zugleich wird aber auch deutlich: Mehr und bessere Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung setzen die Bereitschaft der Menschen voraus, mehr Verantwortung zu übernehmen. Die Landesregierung arbeitet daran, dass sich die Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg noch stärker an der Weiterentwicklung und Gestaltung unseres Staates und unserer Gesellschaft beteiligen können. Ich bin überzeugt, dass die Menschen zukünftig mehr denn je ihr Wissen und ihre Erfahrung in die Weiterentwicklung der sozialen, kulturellen und ökologischen Bereiche unseres Lebens einbringen möchten. Mein herzlicher Dank gilt der Bürgergenossenschaft, ihren Vorständen, ihrem Aufsichtsrat sowie allen Mitgliedern für diese vorbildliche Initiative. Ich wünsche ihnen, dass sich der Bürgerbahnhof weiterhin so toll entwickelt und in Baden-Württemberg und ganz Deutschland viele Nachahmer findet.“

Der Bürgerpreis der Denkmalstiftung Baden-Württemberg ging 2014 an die Leutkircher Bürgerbahnhof eG. Mit dem Bürgerpreis würdigt die Denkmalstiftung das herausragende bürgerschaftliche Engagement der Leutkircher Bürgerbahnhof eG. Den Preis wurde der Vorsitzende des Kuratoriums der Denkmalstiftung Baden-Württemberg, Staatssekretär Ingo Rust MdL, Anfang Oktober 2014 in Leutkirch übergeben.

www.leutkircher-buergerbahnhof.de

Quelle: